www.aberwirklich.net ist mein (Dietmar Nemeth) ganz privates Fotoalbum. Wobei ganz privat nur für einen Teilbereich stimmt, denn außer dem Kapitel Familie sind alle Bereiche für alle User zugänglich. Das Fotoalbum spiegelt wider, womit ich mich beschäftige, wenn ich nicht gerade meiner Erwerbstätigkeit nachgehe. Vielleicht interessiert die Dokumentation meines Zeitvertreibs ja noch irgend jemanden. Falls dies der Fall sein sollte – viel Spaß beim Bilderschauen (wenn dann einmal genug auf den Seiten steht zum Schauen, einstweilen bin ich noch damit beschäftigt, meiner Bildersammlung Struktur und Form zu verleihen)!

Zufälliges Bild
Inter-Barca CL Gruppenspiel Sept 2009SVM_Innsb2012_1.jpgKranz ist nicht gleich Kranz und Advent kann durchaus Spaß machen!!Visa1

Barcelona – Atletico Madrid

Mit meinen lieben Freunden vom FC Mittwoch ging´s Anfang Februar 2011 auf große Reise. Ziel Barcelona, Hauptattraktion Fußballschauen im Camp Nou.

4Rad-Erinnerungen

1984 hab ich den Führerschein gemacht und mir mein erstes Auto gekauft, einen Peugeot 204 Bj. 1974. So einen hatte damals auch mein Vater, allerdings einen 72er. Ich wollte eigentlich einen Puch 500, den ich mir leider ausreden ließ ...
Anbei ein Auszug aus meiner automobilen Vergangenheit. Ex-Vierräder, die ich kürzer/länger/fast besaß, solche, denen ich noch immer eine kleine Träne nachweine, oder die, die in meiner Familie liefen, sowie einige, die ich für meine Freunde herrichtete/zersägte. Da kommt schon was zusammen!

Puch RL 125

Das ist der Puchroller meines Vaters. Angeschafft Anfang der achtziger Jahre zum Zwecke der Beförderung an den Arbeitsplatz bei Schönwetter wurde dem Roller angesichts eines Verbrauches von 7 Liter 1:25-Gemisch sehr rasch wieder das Auto als Transportmittel der ersten Wahl vorgezogen. Einige Jahre lang bin ich ab und an damit herumgetuckert, seit gut zwanzig Jahren fristet er sein kärgliches Dasein im Gartenhaus meiner Eltern – eines meiner unzähligen Zukunftsprojekte.

MEHR TEXT
Neben den Bildtexten, die ich meinen Fotos beifüge, möchte ich ab und an auch mal einige weiterführende Worte an die p.t. Leserschaft richten. Was genau das sein wird lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht präzisieren.